Zum Inhalt springen

Header

Audio
Rex Gildo als Gast «Zum doppelten Engel», 1979.
SRF
abspielen. Laufzeit 08:51 Minuten.
Inhalt

Rex Gildo - gefangen in seiner Traumwelt

Die Frauen liebten ihn, mit dem Erfolg konnte Rex Gildo aber nicht umgehen. Er erschuf sich eine eigene (Traum-)Welt und lebte darin.

Rex Gildo war braungebrannt, hatte volles Haar (dank Toupet) und war der Traum jeder Schwiegermutter. Als Tänzer wurde er in den Zeitungen und Illustrierten gar als deutscher Fred Astair gefeiert.

Dank «Hossa» ist er ganz oben im Schlagerhimmel gelandet, konnte sich dort aber leider nur mit Medikamenten und Alkohol halten.

Mehr von «Musikwelle Magazin»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen