Zum Inhalt springen

Header

Audio
Andrea Freiermuth und Beat Bieri zu Gast bei Daniela Lager (links)
SRF
abspielen. Laufzeit 51:54 Minuten.
Inhalt

Zwei Erlebnishungrige: Andrea Freiermuth und Beat Bieri

Andrea Freiermuth (47) ist mit dem E-Bike von Zürich nach Peking gefahren. Dokumentarfilmer Beat Bieri (65) hat mit «Wildheuer» das Leben am Abgrund hoch über dem Urnersee eingefangen.

Jetzt hören
Download

Andrea Freiermuth (47)

«Ich hatte schon mindestens die Hälfte meines Lebens hinter mir, als ich mir grundsätzlich überlegte, was ich noch alles machen möchte», sagt Andrea Freiermuth. Und weil sie E-Bike-Fahrerin der ersten Stunde ist, war klar: Was auch immer kommt, das E-Bike muss mit. Bevor sie die 12'000 Kilometer unter die Räder genommen hat, plagten sie Rückenschmerzen – die Abfahrt nach Peking verzögerte sich um ein paar Tage. «Grund der Beschwerden war vielleicht die Anspannung. Vor längeren Reisen habe ich immer Existenzängste», sagt sie. Inzwischen ist sie wieder wohlbehalten in der Schweiz, wenn auch nicht alles so geklappt hat, wie sie es sich vorgestellt hatte.

Beat Bieri (65)

«Am liebsten portraitiere ich Menschen, die nicht prominent sind» sagt Beat Bieri. Menschen, wie etwa die Bauernfamilie Gisler hoch oben über der Felswand am Urnersee. Während der langen Dreharbeiten stürzte der Vater Sepp Gisler über die Wand ab und verunglückte tödlich. Viele Menschen, die Bieri im Laufe seiner 20jährigen Dokfilmer-Karriere mit der Kamera begleitete, bewegten sich nahe am Abgrund – und liessen den Filmer und seine Kamera trotzdem ganz nahe ran. Das hat viel mit Beat Bieris Persönlichkeit zu tun: Er ist neugierig aber nicht aufdringlich, ausdauernd, aber nicht nötigend. Der Vater zweier Teenager zieht für seine Filme in die ganze Welt hinaus, lebt aber immer noch dort, wo einst sein Elternhaus stand: in der Stadt Luzern.

«Persönlich» live aus Luzern

Andrea Freiermuth und Beat Bieri treffen sich diesen Sonntag bei Daniela Lager im «Persönlich» im Hotel Schweizerhof in Luzern. Der Eintritt ist frei, Türöffnung um 9 Uhr, Beginn der Sendung 10 Uhr. Das Gespräch wird live übertragen ab 10.00 Uhr auf SRF 1.