Zum Inhalt springen

Header

Audio
Tritt vorallem bei älteren Tieren auf: Das Geriatrische Vestibular Syndrom.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 5 Sekunden.
Inhalt

Geriatrisches Vestibular Syndrom bei Hund und Katze

Beim Geriatrischen Vestibularsyndrom handelt es sich um eine Störung des Gleichgewichtsorgans. Symptome sind Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht und Koordination, Kopfschiefhaltung, Schielen der Augen oder unkontrollierte, rhythmische Augenbewegungen.

Download

Das Geriatrische Vestibularsyndrom tritt vor allem bei älteren Hunden und Katzen auf und zählt zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen dieser Haustiere. Ursachen können eine Otitis interna (Innenohrentzündung), eine Hypothyreose (Unterfunktion der Schilddrüse) oder auch Tumore im Innenohr sein. 

Bei Symptomen sofort zum Tierarzt

Behandelt wird das geriatrischen Vestibularsyndroms in erster Linie mit einer kreislaufstabilisierenden Infusion und der Abgabe von Medikamenten gegen Übelkeit und Erbrechen. In einigen Fällen kann auch eine leichte Sedation hilfreich sein.

Gute Heilungschancen

Selbst wenn ein Gleichgewichtsorgan dauerhaft beschädigt bleibt, kann im Verbund mit anderen Komponenten die Funktion des Gleichgewichtssystem weitestgehend wieder übernommen werden. Meistens bleibt aber die Kopfschiefhaltung bestehen.

Mehr von «Ratgeber»