Zum Inhalt springen

Header

Audio
Achtung: Ratten und Mäuse nagen gerne an Zimmerpflanzen, Kabel oder Steckdosen.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 12 Sekunden.
Inhalt

Mäuse- und Rattenhaltung: So fühlen sich die Tiere wohl

Mäuse und Ratten leben in festen Familienverbänden und sind sehr soziale Tiere. Eine Einzelhaltung ist somit ausgeschlossen und auch verboten.

Download

Mäuse und Ratten sind sehr fruchtbar. Bereits mit vier bis fünf Wochen werden beide Tierarten geschlechtsreif und können bis zu sieben mal im Jahr zwischen sechs und zwölf Junge zur Welt bringen. 

Um den Tieren ein artgerechtes Zuhause zu ermöglichen braucht man sehr viel Platz. Käfige aus dem Tierhandel sind da oftmals nicht gross genug. Ratten brauchen zudem täglichen Auslauf. Wichtig ist auch, dass sie ausreichend Beschäftigungs- und Versteckmöglichkeiten finden.

Achtung: Ratten und Mäuse nagen gerne an Zimmerpflanzen, Kabel, Steckdosen etc..

Mehr von «Ratgeber»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen