Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Pfingstrose- im Herbst setzen- im Frühling die Blüte geniessen.
Silvia Meister
abspielen. Laufzeit 06:05 Minuten.
Inhalt

Pfingstrosen-jetzt pflanzen

Pfingstrosen sind sehr dankbare Gartenpflanzen. Sie sind genügsam und langlebig. In der Schweiz wächst die einheimische Pfingstrosenart Paeonia officinalis vereinzelt im Mittelland und vor allem im Südtessin.

Download

Die Schweizer Pfingstrose wurden zusammen mit der aus dem Mittelmeergebiet stammenden Pfingstrosenart Paeonia mascula, bereits im Mittelalter nördlich der Alpen in den Klostergärten kultiviert. Im 15. Jahrhundert entstanden gefüllt blühende Pfingstrosen. Von den Klostergärten gelangten sie in die Bauerngärten und wurden Bauern-Pfingstrose, Chölrösli, Benedikten-Ros oder Venedisch-Ros genannt.

Der Herbstbeginn ist die beste Zeit um Pfingstrosen zu setzen. Es gibt eine sehr grosse Auswahl an verschiedensten Sorten. Pfingstrosen befinden sich Ende September/ Anfangs Oktober in einer Ruhephase, ihre Wurzeln sind dick, voll von gespeicherten Nährstoffen und ihre Knospen sind hart und fest. 

Setzen der Pfingstrosen:

? steht gerne sonnig bis halbschattig
? Boden mässig nährstoffreich, nicht zu trocken/nicht zu nass 
? Knospen zwei Fingerbreit mit Erde decken
? gut angiessen

Mehr von «Ratgeber»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen