Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bei der Bekämpfung von Littering setzt die Stadt Zürich auf die Mithilfe von Freiwilligen (Symbolbild).
KEYSTONE/Walter Bieri
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 19 Sekunden.
Inhalt

Die Stadt Zürich verstärkt den Kampf gegen Littering

Bei der Eindämmung von Littering setzt die Stadt Zürich auch auf Gruppen von Freiwilligen. Sie übernehmen die Verantwortung für ein bestimmtes Gebiet in der Stadt und befreien dieses regelmässig von Abfall. Nun soll es noch mehr solche Patenschaften geben.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Das Inselspital reagiert auf die Kritik am neuen Bettenhochhaus.
  • Die Aargauer Gemeinde Arni sucht neue Köpfe für Ämter in der Gemeinde und setzt auf einen virtuellen Info-Anlass.
  • Das «Y» in der Stadt Zürich ist definitiv Geschichte: Der Bundesrat streicht die Verbindung von zwei Autobahnen in der Stadt Zürich aus dem Strassenbauprogramm.

Mehr von «Regional Diagonal»