Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die St. Galler Spitäler sind in finanzieller Schieflage.
Keystone/Gian Ehrenzeller
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 37 Sekunden.
Inhalt

SG: Spitäler müssen sparen und bauen 440 Stellen ab

Erst im Juni stimmte das St. Galler Stimmvolk einer Finanzspritze für die St. Galler Spitäler zu. Damit sind die Probleme aber anscheinend noch lange nicht gelöst. Die Spitalverbunde wollen in den nächsten Jahren 440 Stellen abbauen. Welche Bereiche betroffen sind, ist noch unklar. 

Download

Weitere Themen: 

  • BE: Der Elektro-Fahrrad-Hersteller Flyer baut in Huttwil nun definitiv 80 von 300 Stellen ab.
  • SO: Bei Alkoholtestkäufen bekamen fast 40 Prozent der Jugendlichen Alkohol – bei Bestellungen im Internet waren gar alle Jugendlichen «erfolgreich». 
  • ZH: Die Stadtzürcher Kinos vermelden wieder vermehrten Zulauf – auch im Sommer seien überdurchschnittlich viele Menschen in die Kinos gekommen.

Mehr von «Regional Diagonal»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen