Zum Inhalt springen

Header

Audio
Erneut gibt es einen Aufruf zu Gewalt für die Stadt St. Galle
keystone
abspielen. Laufzeit 06:08 Minuten.
Inhalt

St. Gallen kündigt erneut ausgedehnte Personenkontrollen an

Für morgen Freitagabend gibt es erneut einen Aufruf zu Gewalt für die Stadt St. Gallen. Es würden weder Gewalt noch Sachbeschädigungen geduldet, sagt die zuständige Stadträtin Sonja Lüthi. Die Polizei werde ausgedehnte Kontrollen durchführen. Personen, die auf Krawall aus seien, würden weggewiesen.

Jetzt hören
Download

Weitere Themen

  • ZH Stadt setzt Zeichen gegen Rassismus:
    Sichtbare Zeit-Zeichen im Stadtraum werden entfernt
  • AG «Stand-Up-Paddling» auf der Aare bitte sitzend:
    Kanton Solothurn erlässt «provisorischen Kompromiss»
  • BS Gross angekündigte Desinfektionsoffensive geht nicht auf:
    Das neue Desinfektions-System der BVB hat keine Zulassung