Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Gemeinde verlangt die Rückerstattung der Sozialhilfe.
Keystone (Symbolbild)
abspielen. Laufzeit 05:03 Minuten.
Inhalt

Aargauer Sozialhilferecht beschäftigt Bundesgericht

Eine Aargauer Gemeinde hat von einer Frau verlangt, dass sie die Sozialhilfe mit den Pensionskassengeldern zurückzahlt. Das kantonale Verwaltungsgericht fand dies rechtens. Dagegen wehrt sich die Frau mit Hilfe der Unabhängigen Fachstelle für Sozialhilfe. Sie gehen nun ans Bundesgericht.

Download

Weitere Themen:

  • Im Belchentunnel hat ein Lastwagen gebrannt. Eine Tunnelröhre bleibt deshalb bis am Freitag gesperrt.
  • Die Spitex-Organisationen im Raum Aarau stehen vor einem Umbau. 12 Gemeinden entscheiden nun über eine engere Zusammenarbeit oder eine Fusion.