Zum Inhalt springen

Header

Audio
Unter anderem in der Solothurner Altstadt ist die Kantonsverwaltung in vielen Mietliegenschaften untergebracht.
SRF
abspielen. Laufzeit 18 Minuten 26 Sekunden.
Inhalt

Aus 13 mach 1: Solothurner Kantonsverwaltung soll zusammenziehen

Anstatt in vielen gemieteten Gebäuden sollen insgesamt 800 Kantonsangestellte künftig in einem einzigen Neubau arbeiten. Der Kanton Solothurn plant einen grossen Neubau, neben der bestehenden «Schanzmühle» in der Stadt Solothurn. Nun läuft der Architekturwettbewerb für den grossen, teuren Bau.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Rekordgewinn für die Aargauische Kantonalbank und Rekordausschüttung für den Kanton: Die AKB hat letztes Jahr mehr als eine Viertelmilliarde Franken verdient. Davon gehen 130 Millionen an den Kanton als Eigentümer.
  • Unter der sogenannten Solothurner «Bonus-Affäre» wurde ein Schlussstrich gezogen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wurden eingestellt.
  • Die Aargauer Caritas vermittelt seit 20 Jahren Leihgrossmütter und Göttis auf Zeit. Mehr als 500 Patenschaften für Kinder aus ärmeren Familien wurden vermittelt.

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»