Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Aargauer Obergericht verurteilte eine Frau, die ihren Ehemann schlecht machte (Symbolbild).
Colourbox
abspielen. Laufzeit 21 Minuten 3 Sekunden.
Inhalt

Ehefrau wegen übler Nachrede verurteilt

Ihr Ehemann zwinge sie zu Sex und ihre Tochter sei kein Wunschkind, erzählte eine 37-Jährige mehrmals einem Bekannten auf der Strasse. Das Aargauer Obergericht verurteilte sie nun wegen übler Nachrede zu einer bedingten Geldstrafe und einer kleinen Busse. 

Download

Weiter in der Sendung: 

  • Seit rund 10 Jahren können Aargauer und Solothurner Jägerinnen und Jäger mit Nachtsichtgeräten auf Wildsaujagd gehen, wenn sie vom Kanton eine Bewilligung erhalten. Trotzdem werden die Wildsäue nicht weniger. Was bringt Hightech auf der Jagd also? 
  • Frühlingsserie: Zu Besuch am Mühlebach in Böttstein. Kein Bach wie jeder andere... 

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen