Zum Inhalt springen
Audio
Der Zugang zum öffentlichen Verkehr war ein Thema an der ersten Behinderten-Session im Kanton Solothurn.
KEYSTONE/Gaetan Bally
abspielen. Laufzeit 25 Minuten 3 Sekunden.
Inhalt

Erste Behinderten-Session im Kanton Solothurn

Im Solothurner Kantonsratssaal haben für einmal nicht die gewählten Kantonsrätinnen und Kantonsräte getagt, sondern Menschen mit einer Beeinträchtigung. Dabei forderten sie von der Politik Verschiedenes: unter anderem einen behindertengerechten Zugang zum öffentlichen Verkehr.

Download

Die weiteren Themen dieser Sendung:

  • Der von der Solothurner Regierung geforderte Ausbau der familienexternen Kinderbetreuung stösst bei den Parteien auch auf Kritik
  • Im Tötungsfall von Bergdietikon plädiert die Verteidgung auf Totschlag und nicht auf Mord, wie es die Staatsanwaltschaft fordert
  • Fussball Europameisterschaft: Die meisten Veranstalter von Public-Viewing-Events verdienen daran nicht besonders viel

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»