Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ein Bibergang durchschneidet eine Lage prähistorischer Hölzer im Uferbereich der grossen Insel.
Archäolog. Dienst Kt. BE/Rolf Stettler
abspielen. Laufzeit 22 Minuten 26 Sekunden.
Inhalt

Inkwilersee: Der Biber muss zügeln wegen der Archäologie

Der Inkwilersee an der Grenze der Kantone SO und BE ist Unesco-Weltkulturerbe. Es gibt dort bei einer Insel Überreste von Pfahlbauten aus der Jungsteinzeit. Doch das wertvolle Holz ist bedroht. Eine Biberfamilie hat es angenagt. Nun erhalten die Tiere ein neues Haus, und die Insel wird gesichert.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Eine Anlaufstelle, wenn man Probleme hat mit dem Staat – das Aargauer Kantonsparlament hat heute die Regeln für eine kantonale Ombudsstelle definiert. Ob die Stelle kommt, entscheidet aber das Volk.
  • Im Aargau gab es vor 30 Jahren noch rund 100 Kläranlagen. Mittlerweile sind es nur noch 41. Und in ein paar Jahren sollen es nur noch 25 sein. Grössere Kläranlagen seien wirtschaftlicher, sicherer und ökologisch viel besser als kleine, sagen Fachleute.

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen