Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Heilpraktiker hat offenbar verschiedene Regeln nicht eingehalten
keystone
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 5 Sekunden.
Inhalt

Solothurner Gesundheitsamt entzieht Heilpraktiker die Bewilligung

Im April 2021 haben die Solothurner Behörden die Praxis eines Heilpraktikers beim Bahnhof Solothurn schliessen lassen. Der Mann verbreitete coronakritische Botschaften und hielt sich offenbar nicht an die geltenden Vorschriften. Nun dem Mann die Berufsausübungsbewilligung entzogen.

Download

Weitere Themen:

  • Im Kanton Aargau werden die Härtefallmassnahmen verlängert. Restaurants, Reiseunternehmen und die Eventbranche erhalten auch für das vergangene Halbjahr weitere Unterstützung.
  • Verschiedene Städte haben ihre Fasnacht abgesagt. In Solothurn soll mindestens eine Fasnachtsausstellung mit Unterstützung der Guggenmusik stattfinden.
  • Die Bahnrad-WM soll auch 2023 in Grenchen stattfinden. 

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen