Zum Inhalt springen

Header

Audio
Solothurner Regierung will impfen statt testen.
Keystone
abspielen. Laufzeit 05:07 Minuten.
Inhalt

Solothurner Regierung will Tests nicht verbilligen

Wer ins Restaurant gehen will muss geimpft, genesen oder getestet sein. Diese Corona-Tests gehen aber ins Geld. Vor allem für Junge seien sie eine Last, finden Solothurner Kantonsräte. Trotzdem will die Solothurner Regierung die Tests nicht mitbezahlen. Damit würden sich weniger impfen lassen.

Download

Weitere Themen:

  • Ab Mittwoch gelten im Kanton Solothurn neue Corona-Regeln. An Orten mit Zertifikats-Pflicht müssen Besucherinnen und Besucher nun auch noch eine Maske anziehen.
  • Das Aargauer Parlament will kriminelle Regierungsräte des Amtes entheben können. Mit Ausnahme der FDP unterstützen alle Parteien eine entsprechende Initiative.
  • Nach einem tödlichen Unfall auf der Autobahn A3 verkündet das Bezirksgericht Brugg sein Urteil. Es geht um die Frage, ob der Unfallverursacher fahrlässig gehandelt hat oder ob es vorsätzliche Tötung war.

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen