Zum Inhalt springen

Header

Audio
Solothurner Regierung hält Beziehung zu China für unproblematisch
Keystone
abspielen. Laufzeit 26:21 Minuten.
Inhalt

Wie unbedenklich ist Solothurns «Freundschaft» zu China?

Die EVP hinterfragt die beiden Freundschaftsverträge des Kantons Solothurn mit zwei chinesischen Provinzen. Dass es einen Diskurs gebe sei wichtig, findet der Chinaexperte der Universität Basel. Ein Diskurs mit China über die Menschenrechte sei aber wohl kaum möglich, schätzt der SRF-Korrespondent.

Download

Weiter in der Sendung: 

  • ZT Medien AG, Herausgeberin des Zofinger Tagblatts, streicht 38 Stellen. Betroffen sind 50 Mitarbeitende. 
  • Sechs Gemeinden in der Region Aargau wollen ihre Spitex-Organisationen zusammenschliessen. Sechs andere steigen aus dem Fusions-Projekt aus. 
  • Stadt Solothurn würdigt Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer, die ihre altehrwürdigen Häuser mit viel Sorgfalt sanieren. Das Regionaljournal schaut sich einige Beispiele an. 

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen