Zum Inhalt springen

Header

Audio
Kostet in Münchenstein 2'800 Franken Gebühren: Begräbnis im Sarg
Keystone
abspielen. Laufzeit 04:18 Minuten.
Inhalt

Fertig mit gratis Sterben in Münchenstein

Weil seit der Unternehmenssteuerreform in der Kasse von Münchenstein ein Millionenloch klafft, sucht die Gemeinde überall nach Möglichkeiten zu sparen oder mehr einzunehmen. Dabei gibt es kein Tabu: In Zukunft werden auch die verstorbenen Einwohnerinnen und Einwohner zur Kasse gebeten. Wer sich an seinem Wohnort auf dem Friedhof beerdigen lassen will, muss neu bis zu 2800 Franken Gebühren zahlen. Das machen bis jetzt nur sehr wenige Gemeinden. Neunzig Prozent der Baselbieter Gemeinden kennen keine solchen Gebühren für Einheimische.

Mehr von «Regionaljournal Basel Baselland»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen