Zum Inhalt springen

Header

Audio
Nicole Tschäppät knüpft Kontakte zu alten Menschen auf der Strasse
ZVG
abspielen. Laufzeit 05:19 Minuten.
Inhalt

Fundus kümmert sich um alte Menschen, die «unsichtbar» sind

In Basel gibt es zwar viele Angebote für Seniorinnen und Senioren. Ein Teil der älteren Bevölkerung wird durch diese Angebote aber nicht erreicht und ist auf sich allein gestellt. Dies betrifft gerade Menschen, die dement sind oder eine psychische Krankheit haben oder die Sprache nicht beherrschen.Mit mobiler Altersarbeit sucht der Verein Fundus Basel alte Menschen im Hirzbrunnenquartier auf, knüpft Beziehungen und unterstützt sie bei Problemen. Hinter Fundus stehen eine Reihe von Institutionen im Altersbereich. Für sie ist es nicht einfach einsame alte Menschen zu erreichen.

Mehr von «Regionaljournal Basel Baselland»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen