Zum Inhalt springen

Header

Audio
Eines ihrer Gedichte an der Wand des Landratssaals oder eine Strasse, die ihren Namen trägt: Helene Bossert soll rehabilitiert werden.
zVg
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 38 Sekunden.
Inhalt

Helene Bossert soll rehabilitiert werden

Sie war eine der bekanntesten Autorinnen und Dichterinnen des Baselbiets. Nachdem Helene Bossert in den 50er Jahren während des kalten Kriegs mit der «Basler Frauenvereinigung für Frieden und Fortschritt» nach Russland reiste, wurde sie jedoch Ziel einer Hetzkampagne. Ihr Ruf war ruiniert, sie verlor ihre Stelle beim Radio und wurde vom Bund wegen Verdachts auf «landesverräterische Aktivitäten» überwacht. Über zwanzig Jahre nach ihrem Tod gibt es nun Bemühungen, sie zu rehabilitieren. Der SP-Landrat Linard Candreia fordert in einem politischen Vorstoss eine öffentliche Wiedergutmachung.

Mehr von «Regionaljournal Basel Baselland»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen