Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mascha Madörin: Pionierin der feministischen Ökonomie
SRF
abspielen. Laufzeit 10:12 Minuten.
Inhalt

Mascha Madörin: "Gratisarbeit ist Teil der Schweizer Wirtschaft"

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit oder bezahlte Kinderbetreuung und Hausarbeit. Das sind Anliegen der Frauenbewegung, die auch am Jahrestag des Frauenstreiks wieder Thema sein werden. Die Ökonomin Mascha Madörin (Jg. 1946) hat sich seit Ende der 1990er Jahren mit der unbezahlten und schlecht bezahlten Versorgungswirtschaft beschäftigt. Aufmerksamkeit erregte sie mit ihrer Berechnung, dass Frauen 100 Milliarden Franken im Jahr weniger verdienen als Männer. Mascha Madörin ist Mitbegründerin des kürzlich gegründeten Thinktanks Economiefeministe.

Mehr von «Regionaljournal Basel Baselland»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen