Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die im Mai lancierte Klimagerechtigkeitsinitiative fordert vom Kanton Massnahmen, die dazu beitragen, die globale Temperaturerhöhung auf maximal 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.
zvg
abspielen. Laufzeit 05:14 Minuten.
Inhalt

Volksinitiative für Klimagerechtigkeit in Basel eingereicht

Die Basler Regierung soll sich dafür einsetzen, dass die Treibhausgasemissionen in Basel-Stadt bis 2030 auf netto null sinken. Das ist die zentrale Forderung der Volksinitiative «für ein klimagerechtes Basel», die am Donnerstag mit über 3700 Unterschriften bei der Staatskanzlei eingereicht wurde.

Jetzt hören
Download

Ausserdem:

  • Erste Ghost Kitchen in Basel eröffnet.
  • Die ehemalige FDP-Gemeinde Präsidentin von Aesch Marianne Hollinger will, dass jede Gemeinde eine Flüchtlingsfamilie aufnimmt.