Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Vorzeigen des ukrainischen Reisepasses genügte bis am 1. Juni als Zugsbillet.
Keystone (Symbolbild)
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 17 Sekunden.
Inhalt

Kein Gratis-ÖV mehr für Geflüchtete – die Betreuer sind gefordert

Seit dem 1. Juni gilt der ukrainische Reisepass nicht mehr als Billet für den öffentlichn Verkehr. Da die Ukrainerinnen und Ukrainer aber immer noch häufig unterwegs sind, haben nun die Asylorganisationen alle Hände voll zu tun.

Download

Weiter in der Sendung:

  • BE: Der Kanton muss seine Schulhäuser in Biel sanieren – das Kantonsparlament genehmigt dafür neun Millionen Franken.
  • BE: Das Greenfieldfestival eröffnet den Festivalsommer mit teilweise neuen Sponsoren an Bord.

Mehr von «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen