Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Ehepaar soll die Behörden um 17 Millionen Franken betrogen haben.
Keystone/Gaetan Bally/Symbolbild
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 20 Sekunden.
Inhalt

Porsche fahren trotz Sozialhilfe: mutmasslicher Betrug aufgedeckt

Ein 75-jähriger Mann und eine 61-jährige Frau aus Bern müssen sich wegen Betrugs in der Höhe von rund 17 Millionen Franken vor der Justiz verantworten. Sie sollen jahrelang ein Leben am Existenzminimum vorgetäuscht haben. In Wahrheit sollen sie über ein Vermögen in Millionenhöhe verfügt haben.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Gemeinde Reichenbach im Kandertal pfuschte beim Kleinkraftwerk Howald. 
  • Wegen der Altlastendeponie Gamsenried muss zwischen Brig und Visp zum Teil die Autobahn gesperrt werden. Sondierbohrungen sind nötig.

Mehr von «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis»