Zum Inhalt springen

Header

Audio
30 Tonnen Zwiebeln wurden dieses Jahr am Zibelemärit verkauft.
Keystone/Peter Klaunzer
abspielen. Laufzeit 22 Minuten 29 Sekunden.
Inhalt

Weniger Zwiebeln: Verdient der Zibelemärit seinen Namen noch?

Wenn es in Berns Gassen nach Zwiebeln, Käsekuchen und Glühwein duftet, dann ist Zibelemärit. Das namensgebende Gemüse spielt aber am Markt mittlerweile nur noch eine Nebenrolle. Auch dieses Jahr wurden deutlich weniger Zwiebeln zum Verkauf angeboten also noch vor der Pandemie.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Grosser Rat Bern: Das Jugendparlament bekommt mehr politisches Gewicht. Es darf künftig Vorstösse einreichen.
  • Radarpanne in Bern: Die Kantonspolizei Bern hat tausende falsche Bussen verschickt.
  • Gegen häusliche Gewalt: In einem Berner Kollektiv helfen sich Betroffene gegenseitig.

Mehr von «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen