Zum Inhalt springen

Header

Audio
Im Sommer 1940 werden in nur drei Monaten 120 Baracken und Gebäude aus dem Boden gestampft.
KEYSTONE/ARCHIV/Walter Henggele
abspielen. Laufzeit 21 Minuten 2 Sekunden.
Inhalt

Wie weiter mit dem letzten Überbleibsel des «Polenlagers»?

Wo heute eine grüne Wiese ist, standen während des 2. Weltkriegs über 120 Gebäude, wo polnische Soldaten untergebracht wurden. Die Nachkommen von internierten Soldaten wollen das einzige noch stehende Gebäude in Büren an der Aare vor dem Verfall retten. Die Eigentümer sperren sich. 

Download

Weiter in der Sendung: 

  • Berner Digitaltag 2022: Wir fragen die Leiterin des Amts für Geoinformation der Stadt Bern, was uns digitale Karten nützen. 
  • Aktualisierung Schuldenbremse: Das Berner Kantonsparlament ebnet den Weg zur Finanzierung von Investitionen.
  • Gosteli-Archiv erhält Geld: 1.35 Millionen Franken soll das Gosteli-Archiv in Worblaufen in den nächsten drei Jahren insgesamt erhalten. 
  • Der Kanton Bern kann künftig Medien indirekt fördern. Das hat der Grosse Rat am Montag bei der Revision des Informationsgesetzes beschlossen.

Mehr von «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen