Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Restaurants in Freiburg sind zur Zeit geschlossen.
Keystone
abspielen. Laufzeit 24:21 Minuten.
Inhalt

Zweite Coronawelle: Freiburg unterstützt betroffene Betriebe

Mit acht Millionen Franken will die Freiburger Kantonsregierung Betriebe unterstützen, die unter der zweiten Coronawelle besonders leiden. Auch im Wallis stehen Abfederungsmassnahmen zur Diskussion. Die Berner Kantonsregierung hingegen will keine Sofortmassnahmen sprechen und verweist auf den Bund.

Weiter in der Sendung:

  • Hakle WC-Papier wird künftig nicht mehr in Niederbipp hergestellt. Die Fabrik soll jedoch verkauft und die Arbeitsplätze erhalten bleiben.
  • Im Gegensatz zu den Kantonen Wallis und Freiburg sind die Restaurants in Bern noch geöffnet, mit Einschränkungen. Lohnt sich das?