Zum Inhalt springen

Header

Audio
Freiwilliger liest Namen von verstorbenen Flüchtlingen vor
Monica Capelli, Amnesty International Gruppe Chur
abspielen. Laufzeit 13:58 Minuten.
Inhalt

Namen von verstorbenen Flüchtlingen in Chur verlesen

Im Rahmen der Aktion "Beim Namen nennen", wurden dieses Wochenende in der Churer Martinskirche 24 Stunden lang die Namen von verstorbenen Flüchtlingen verlesen. Die Solidaritätsaktion fand zum ersten Mal in Chur statt und war laut den Veranstaltern ein Erfolg.

Download

Weitere Themen:

  • Vorstossflut im St.Galler Kantonsparlament
  • Kapo SG geht gegen Gaffer vor
  • Polizeiposten-Rochade in Appenzell Ausserrhoden
  • Radioaktivitätsmessungen in Frauenfeld
  • Glarner Wanderweg ausgezeichnet
  • Senioren helfen anderen Senioren bei digitaler Impfanmeldung