Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Kantonsspital Glarus will den Bettenbedarf prüfen
Keystone/Marcel Bieri
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 57 Sekunden.
Inhalt

Auch Glarner Kantonsspital will offenbar Stellen streichen

Eine offizielle Bestätigung seitens Spital steht zwar noch aus. Die Glarner Nachrichten beziehen sich in ihrer Meldung auf ein internes Schreiben an das Spitalpersonal, welches der Personalverband bestätigt. Demnach rechnet das Kantonsspital Glarus ab jetzt mit Millionendefiziten und muss handeln.

Download

Weitere Themen:

  • Die Kantone Graubünden und St. Gallen dürfen die beantragten Wolfsrudel schiessen. Sie haben dafür bis Ende Januar Zeit.
  • Die St. Galler Regierung muss noch in dieser Kantonsratssession auf Fragen von Parlamentarierinnen und Parlamentariern zum Stellenabbau am KSSG antworten.
  • Das romanische Wort des Jahres 2023 ist Solarexpress.

Mehr von «Regionaljournal Ostschweiz»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen