Zum Inhalt springen

Header

Audio
Weil eine Übersicht über die Telefon- und Audioüberwachungen fehlt, verzögert sich der Prozess.
Keystone
abspielen. Laufzeit 22 Minuten 17 Sekunden.
Inhalt

Fall Kümmertshausen wird unterbrochen

Der grösste Gerichtsfall, den es im Thurgau je gegeben hat, verzögert sich weiter. Das Thurgauer Obericht hat festgestellt, dass eine Übersicht über die Telefon- und Audioüberwachungen fehlt. Deshalb wird der Prozess erst im März nächstes Jahr fortgeführt.

Download

Weitere Themen:

  • St. Galler Hauseigentümerverband kritisiert Wohnqualität in der Stadt St. Gallen
  • Bevölkerung wird über die Zukunft der Rickenstrasse befragt
  • Interview mit dem ehemaligen Bundesrichter Niklaus Oberholzer über die Gewaltvorfälle im Bundesasylzentrum Altstätten

Mehr von «Regionaljournal Ostschweiz»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen