Zum Inhalt springen

Header

Audio
Abwasserprobe
SRF
abspielen. Laufzeit 21:33 Minuten.
Inhalt

Graubünden setzt auf Abwasserüberwachung

Ab August analysiert Graubünden das Abwasser von 20 Kläranlagen. Durch diese Überwachung möchte er wichtige Erkenntnisse zum Pandemieverlauf gewinnen. Dieses Monitoring kostet den Kanton bis Ende Jahr eine halbe Million Franken und deckt das Abwasser von 80 Prozent der Bündner Bevölkerung ab.

Download

Weitere Themen:

  • Medizinaltechnikfirma Hamilton expandiert nach Domat-Ems und schafft 300 Arbeitsplätze
  • Studie über die Nutzung von E-Trottis und E-Bikes in St. Gallen
  • Die Kantone Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden bekämpfen Neophyten auf den Flachdächern
  • In der Sommerserie der Regionalredaktionen: Im Versuchsstollen Hagerbach in Flums wird eine Skipiste geprüft

Mehr von «Regionaljournal Ostschweiz»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen