Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Nidwaldner Regierung zählt nun drei Frauen – so viel wie keine andere in der Zentralschweiz.
Keystone
abspielen. Laufzeit 23 Minuten 2 Sekunden.
Inhalt

Das verändert sich: Der Tag nach den Wahlen in Ob- und Nidwalden

Die FDP verliert in beiden Kantonen einen Regierungssitz, im Obwaldner Parlament schrumpft der bereits tiefe Frauenanteil weiter und die Grünliberalen sind auf Erfolgskurs. Diese Schlüsse kann man nach den Wahlen ziehen.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Zug stellt in Menzingen einen Pavillon für 120 ukrainische Flüchtlinge bereit.
  • Das Kantonsspital Obwalden schliesst seine Rechnung 2021 mit einem Plus von gut 1.4 Millionen Franken ab.
  • Der Lift- und Rolltreppenbauer Schindler muss die Produktion an seinem chinesischen Standort in Jiading stoppen.

Mehr von «Regionaljournal Zentralschweiz»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen