Zum Inhalt springen

Header

Audio
Beim Theater «fremd sein» stehen viele Migrantinnen und Migranten auf der Bühne
SRF / Beat Vogt
abspielen. Laufzeit 19 Minuten 3 Sekunden.
Inhalt

«Fremd sein»: Flüchtlinge bringen ihre Geschichte auf die Bühne

Die Urner Theaterfrau Lory Schranz inszeniert in Altdorf die Geschichte von Geflüchteten aus verschiedenen Ländern. Nebst Migrantinnen stehen beim Projekt «fremd sein» auch Einheimische auf der Bühne. Das Stück kommt im Mehrzweckgebäude Winkel auf die Bühne. Es feierte gestern Premiere.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Der frei werdende Gemeinderatssitz in Emmen ist begehrt: Für die Nachfolge von Bauvorsteher Josef Schmidli bewerben sich fünf Kandidaten. 
  • Kevin Studer vom Weinbau Ottiger schaut zurück auf die Traubenlese und das Weinjahr 2022.

Mehr von «Regionaljournal Zentralschweiz»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen