Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ebikon gehört zu den Gemeinden, die 2019 rote Zahlen geschrieben haben.
Keystone
abspielen. Laufzeit 05:22 Minuten.
Inhalt

Luzerner Gemeinden: 2019 bloss zwölf mit roten Zahlen

Von den 83 Gemeinden verbuchten letztes Jahr lediglich zwölf einen negativen Abschluss. Die anderen kamen insgesamt auf einen Überschuss von 111 Millionen Franken. Am meisten im Plus waren die Stadt Luzern, Horw, Weggis sowie Meggen.

Jetzt hören
Download

Weiter in der Sendung:

  • OW: Die Gemeinde Giswil tritt als Gläubigerin des Skigebiets Mörlialp im Rang zurück. Das hilft den Gebietsbetreibern bei deren Zukunftsplänen.
  • ZG: Der Bahnhof in Zug wird neu mit Wärme aus dem Zugersee geheizt.
  • NW: Ein Teil des Felsenwegs am Bürgenstock ist bis im nächsten Frühling gesperrt.