Zum Inhalt springen

Header

Audio
Zug will neue Notunterkünfte bauen.
SRF/Sämi Studer
abspielen. Laufzeit 19 Minuten 31 Sekunden.
Inhalt

Notunterkünfte sind auch im wohlhabenden Zug gefragt

Zug hat zwar die tiefste Sozialhilfequote der Schweiz, trotzdem braucht es Unterstützung für Menschen in Not. Zug will für 6.9 Millionen Franken eine neue Notunterkunft bauen – mit 30 Zimmern und Kleinwohnungen. Am 13. Juni wird über den Kredit abgestimmt.

Download

Weiter in der Sendung: 

  • Gratis-ÖV für Kinder: Das Luzerner Stadtparlament will den Vorschlag prüfen lassen.
  • Die Polizeien von Luzern und Nidwalden haben zusammen mit der Armee für Grossanlässe wie das WEF geübt.
  • Die Hochschule Luzern erhält eine internationale Auszeichnung für ihre Ausbildung im Bereich der Animationsfilme. 

Mehr von «Regionaljournal Zentralschweiz»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen