Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wegen Corona sind weniger Leute auf dem Vierwaldstättersee unterwegs - auch auf dem SGV-Dampfer «Schiller».
Keystone
abspielen. Laufzeit 05:16 Minuten.
Inhalt

SGV streicht Fahrplan zusammen und baut Stellen ab

Die Corona-Krise setzt der Schiffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee SGV zu: 2020 transportierte sie bislang nur halb so viele Passagiere wie sonst, die Einnahmen gehen um gut 15 Millionen Franken zurück. Das hat nun Konsequenzen für die Angestellten und den Fahrplan.

Jetzt hören
Download

Weiter in der Sendung:

  • Die Regierungen von Nidwalden und Luzern erhoffen sich vom WEF auf dem Bürgenstock neue Impulse für den krisengeplagten Tourismus.
  • Der Fall der Journalistin, die 2016 eine besetzte Villa in Luzern betrat und deswegen wegen Hausfriedensbruch verurteilt wurde, beschäftigt nun auch das Bundesgericht.
  • Herbstserie zum Thema Schwein: Schweinefleisch hat ein schlechtes Image und gilt als Billigware - doch das war nicht immer so.