Zum Inhalt springen

Header

Audio
Keystone
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 10 Sekunden.
Inhalt

250 Zürcherinnen bieten bereits ihre Wohnung für Flüchtlinge an

Über 3000 Ukrainerinnen und Ukrainer sind bereits in die Schweiz geflohen. Viele von ihnen kommen in den Kanton Zürich. Es habe ihn Zürich genug Platz für alle, sagt der Zürcher Sicherheitsdirektor Mario Fehr. Die Solidarität sei gross. 

Download

Weitere Themen: 

  • Klinikdirektoren am Unispital erhalten weniger Einfluss
  • Strafbefehl für Winterthurer «Kollegen» des Wiener Attentäters
  • GC verliert 0 zu 1 gegen Luzern

Mehr von «Regionaljournal Zürich Schaffhausen»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen