Zum Inhalt springen
Audio
Die Universität Zürich wird vom Bundesgericht zurückgepfiffen.
Keystone / Petra Orosz
abspielen. Laufzeit 24 Minuten 39 Sekunden.
Inhalt

Bundesgericht pfeift die Universität Zürich zurück

Das oberste Schweizer Gericht hat die neue Disziplinarverordnung der Universität Zürich für ungültig erklärt. Die UZH wollte Bussen für Studenten von bis zu 4000 Franken verhängen, beispielsweise bei Betrug. Damit erhält der Studierendenverband recht, der dagegen rekurrierte.

Download

Weitere Themen:

  • Zürich: Zoo-Seilbahn ist einen Schritt weiter.
  • UZH und ETH Zürich distanzieren sich von geplanter pro-palästinensischer Kundgebung auf Campus.
  • Zürcherinnen und Zürcher sind deutlich mehr mit dem ÖV unterwegs als Menschen in anderen Schweizer Gemeinden.
  • Rund ein Jahr nach Inbetriebnahme des neuen ZSC-Stadions: Wie kommt es bei den Fans an? Das Interview mit ZSC-CEO Peter Zahner.

Mehr von «Regionaljournal Zürich Schaffhausen»