Zum Inhalt springen

Header

Audio
72 Jahre alt, Kettenraucher, bedächtig im Formulieren und immer freundlich: Noch immer wundert sich Alexander van der Bellen manchmal darüber, dass aus ihm, dem sogenannt spröden Professor, ein Präsident werden könnte.
Keystone
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 41 Sekunden.
Inhalt

Wut auf die Regierung – profitiert ein Grüner?

Am Sonntag wählt Österreich einen neuen Bundespräsidenten. In der fast 100-jährigen Geschichte der Republik waren Österreichs Bundespräsidenten immer Männer der ÖVP oder der SPÖ. Die Kandidaten der Regierungsparteien könnten diesmal den zweiten Wahlgang verpassen. Favorit ist Alexander van der Bellen. Er wird von den Grünen unterstützt. Umfragen prognostizieren dem ehemaligen Uniprofessor bis zu 30 Prozent der Stimmen.

Mehr von «Rendez-vous»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen