Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Nidwaldner FDP Ständerat , Hans Wicki.
Keystone
abspielen. Laufzeit 27:27 Minuten.
Inhalt

Wintersport um welchen Preis?

Deutschland, Frankreich, Italien wollen ihre Wintersportorte bis ins neue Jahr geschlossen halten. Die Schweiz und Österreich finden skifahren über die Festtage vertretbar – so auch Hans Wicki, der Präsident von Seilbahnen Schweiz. Riskiert die Schweiz damit zum Superspreader in Europa zu werden?

Die Corona-Infektionszahlen sinken derzeit in den meisten Kantonen. Trotzdem hat der Bundesrat am Freitag die Bergkantone aufgefordert, ihre Schutzkonzepte für den Wintertourismus nochmals zu überarbeiten. Es müsse klar sein, was passiert, wenn die Schutzkonzepte nicht funktionieren, betonte Gesundheitsminister Berset. Für die Bergbahnen, die sich seit Monaten auf die Wintersaison vorbereiten, eine ungemütliche Lage. Was können sie tun? Und wie verhindern sie eine dritte Welle mitten in der Wintersaison?

Der Nidwaldner FDP-Mann Hans Wicki hat im Herbst zudem gefordert, auch in Krisenzeiten müssten die Massnahmen des Bundesrates breiter reflektiert werden. Das Covid-19 Gesetz stehe auf wackligen Beinen. Was treibt ihn an, und wo genau hat der Bundesrat Fehler gemacht?

Hans Wicki, der auch schon für den Bundesrat kandidiert hat, nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau».