Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Herrscht im Januar Sauerstoff-Knappheit?

Im Januar ist die hiesige Vegetation praktisch tot. Die Bäume tragen keine Blätter, kein Grashalm spriesst und der Boden ist meist gefroren - wirkt sich dies auf den Sauerstoffgehalt in der Luft aus? In 60 Sekunden seid ihr schlauer.

Im Winter wird nicht nur weniger Sauerstoff produziert, es wird auch weniger Sauerstoff verbraucht. Tiere befinden sich im Winterschlaf und Mikroorganismen haben nichts zu tun, weil die Vegetation ja tot ist. Die Sauerstoffbilanz ist lokal gesehen also ausgeglichen.

Mehr von «Schlauer in 60 Sekunden»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen