Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Salzburger Stier 2021: Lara Stoll

Am 26. Juni nimmt Lara Stoll im Tollhaus in Karlsruhe ihren Salzburger Stier in Empfang. Und sie wird all jene überraschen, die noch nie einen Auftritt der zierlichen Schweizerin gesehen haben: Denn Lara Stolls Auftritte sind oft laut und anarchistisch.

Download

Ihre Texte sind oft ein einziges, kunstvoll gebautes Crescendo. Doch dann, plötzlich und unerwartet, zeigt die Exzentrikerin ihre Zerbrechlichkeit. Diese spannungsvolle Mischung macht die junge Ostschweizerin zu einer unverwechselbaren Figur auf den deutschsprachigen Bühnen.

Lara Stoll bleibt sich selbst immer und überall treu und setzt dem Publikum schonungslos vor, was ihre schräge Fantasie ihr zuträgt. Ihre Geschichten beginnen oft im Alltäglichen, Privaten und Banalen. Sie wartet vergeblich auf den Pizza-Lieferdienst oder kämpft mit dem Staubsauger, der nicht mehr in den Schrank passen will. Alles keine Tragödien, eigentlich, doch dann nimmt Lara Stolls Performance Fahrt auf, sie beginnt zu zetern, zu schäumen und zu poltern und schon driften ihre Alltagsgeschichten ab ins Apokalyptische oder werden einfach nur wunderbar grotesk. Auf dem Höhepunkt der Eskalation hilft oft der Griff zur Gitarre oder zu irgendeinem absurden Requisit. An diesen schrägen Blödeleien hat Lara Stoll eine ungeniert kindliche Freude – schliesslich weiss sie genau, wann der Moment da ist, um wieder ernst zu werden.

Am Preisträgerabend Salzburger Stier 2021 wird Lara Stoll ein Best-of ihres aktuellen Programms zeigen und bestimmt auch den einen oder anderen Knallteufel abfackeln.

Ein Mitschnitt aus dem Tollhaus in Karlsruhe vom 26. Juni 2021

Mehr von «Spasspartout»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen