Zum Inhalt springen

Header

Audio
Schmetterlingseffekt: Kokain-Hippos und invasive Kröten
Keystone
abspielen. Laufzeit 12:10 Minuten.
Inhalt

Schmetterlingseffekt: Kokain-Hippos und invasive Kröten

Der Drogenboss Pablo Escobar prägt bis heute nicht nur die Kriminalitätsrate in Kolumbien, sondern auch das Ökosystem des Landes. Nach seinem Tod sind die Nilpferde aus seinem privaten Zoo geflohen und breiten sich nun unaufhaltsam fort. Die Auswirkungen auf die kolumbianische Natur sind gravierend.

Jetzt hören
Download

Auf der anderen Seite der Welt kämpft Australien seit Jahren mit der invasiven Aga-Kröte. Diese wurde im letzten Jahrhundert eingeführt, um die Vermehrung eines Käfers einzudämmen. Die Kröte vermehrt sich seither unaufhaltsam und bedroht das australische Ökosystem.


Unsere Korrespondenten vor Ort erklären, wie Kolumbien und Australien mit dem Ausmass dieser Schmetterlingseffekte umgehen.