Zum Inhalt springen

Header

Audio
Barbara Kux.
Keystone
abspielen. Laufzeit 27:01 Minuten.
Inhalt

Barbara Kux: Nachhaltige Wirtschaft, wie geht das?

Die Wirtschaft hat in der Pandemie vorübergehend innegehalten, und manche meinten, nach dem schwersten Einbruch seit dem 2. Weltkrieg sei nun die Gelegenheit, das Wachstumsmodell neu zu denken. Mehr Nachhaltigkeit dank Corona? Das fragen wir im «Tagesgespräch» die Verwaltungsrätin Barbara Kux.

Download

Die Wachstumskurven zeigen schon wieder steil nach oben, die Wirtschaft – zumindest in der Schweiz – brummt und erreicht fast wieder Werte wie vor der Krise. Gehts nun einfach nach dem alten Muster weiter? Oder schaffen die Unternehmen den Wandel zu mehr Nachhaltigkeit?

Denn: Ohne gehe es nicht. Das ist auch der Tenor am heutigen «Tag der Wirtschaft» des Branchenverbands Economiesuisse in Basel. Nicht nur an den Profit denken, sondern die Wirtschaft auch ökologisch und sozial aufstellen, sei das Modell der Zukunft, sagte etwa der Präsident von Economiesuisse.

Sind das mehr als nur schöne Worte? Marc Lehmann fragt die multiple Verwaltungsrätin und frühere Topmanagerin Barbara Kux. Die Zürcherin sass in den Chefetagen von internationalen Multis wie ABB, Philips oder Siemens – sie brachte dort den Nachhaltigkeitsgedanken früh ein. Heute ist sie Verwaltungsrätin von Konzernen wie Henkel oder Total und sagt, die Firmen müssten endlich Verantwortung übernehmen.

Marc Lehmann

Mehr von «Tagesgespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen