Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Virologin Dorothee von Laer leitet das Institut für Virologie in Innsbruck.
MUI/Florian Lechner
abspielen. Laufzeit 24:46 Minuten.
Inhalt

Dorothee von Laer: Droht auch der Schweiz, was Österreich erlebt?

Die wissenschaftliche Task Force der Schweiz warnt vor einer ähnlichen Corona-Lage wie Österreich sie derzeit erlebt. Was also kann die Schweiz von Österreich lernen? Gast im «Tagesgespräch» ist die Virologin Dorothee von Laer von der Medizinischen Universität Innsbruck.

Download

«Die Schweiz könnte Mitte Dezember am selben Punkt stehen wie Österreich heute.» Das sagte Tanja Stadler, Präsidentin der wissenschaftlichen Task Force am Dienstag vor den Medien. Österreich ist seit Montag erneut im Lockdown, eine Reaktion der Regierung auf die hohen Fallzahlen und eine drohende Überlastung des Gesundheitssystems. Zudem hat die Regierung für Februar eine allgemeine Impfpflicht angekündigt. Warum ist die Situation in Österreich so aus dem Ruder gelaufen? Und lässt sich die Corona-Lage der beiden Länder wirklich miteinander vergleichen? Darüber haben wir mit der Virologin Dorothee von Laer von der Medizinischen Universität Innsbruck gesprochen. Die gebürtige Deutsche leitet seit über zehn Jahren das Institut für Virologie in Innsbruck. Die Professorin gehört in der Corona-Pandemie zu den gewichtigen Expertenstimmen in Österreich. Barbara Peter hat mit Dorothee von Laer gesprochen.

Mehr von «Tagesgespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen