Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fabian Leendertz.
ZVG
abspielen. Laufzeit 26:34 Minuten.
Inhalt

Fabian Leendertz über den Ursprung der Corona-Epidemie

Das Virus SARS-CoV-2 vereinnahmt die Welt – doch die Frage, wie es zur Übertragung auf den Menschen kam, ist nach wie vor offen. An der Klärung arbeiten Zoonosen-Forscher, und einer der renommiertesten von ihnen ist Gast im «Tagesgespräch»: Fabian Leendertz vom Robert Koch-Institut in Berlin.

Jetzt hören
Download

Den Ursprung einer Epidemie zu finden, ist kein leichtes Unterfangen, denn dass ein Virus von Tieren auf den Menschen überspringt und sich dann von einem Menschen zum nächsten verbreitet, ist ein äusserst seltenes Ereignis. Um es zu verstehen und die Prävention zu verbessern, fahnden Forscher weltweit nach potenziell gefährlichen Erregern.

Fabian Leendertz gilt als einer der weltweit führenden Zoonosen-Forscher. Er arbeitet in leitender Stellung am Robert Koch-Institut in Berlin und führt seit vielen Jahren Forschungsprojekte in Afrika durch, um Viren aufzuspüren. Er sagt: Der Ausbruch des Covid-19-Erregers sei nicht bloss ein unglücklicher Zufall, denn Pandemien seien ein Aspekt des globalen Wandels. Die Menschheit ist heute mit den Folgen ihrer eigenen Aktivitäten konfrontiert, und diese erhöhen das Risiko, dass neue Seuchen von Tieren auf den Menschen überspringen.
Marc Lehmann stellt die Fragen.