Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fabian Schär hat zum Thema Krypto-Anlagen und Blockchain-Technologie promoviert.
Keystone
abspielen. Laufzeit 27 Minuten 33 Sekunden.
Inhalt

Fabian Schär: Wohin entwickelt sich die Krypto-Welt?

Ist der Bitcoin bloss eine grosse Spekulationsblase oder tatsächlich eine Alternative zu herkömmlichen Währungen? Blockchain-Experte Fabian Schär plädiert im «Tagesgespräch» für ein besseres Verständnis der Krypto-Technologie.

Download

Wer sein Geld in Bitcoins anlegt, brauchte in den letzten Wochen starke Nerven: Der Kurs der Kryptowährung hatte im November ein Allzeithoch erreicht, bis Ende Januar ist er dann wieder um fast die Hälfte abgestürzt. Solche Kurs-Korrekturen sind normal, sagen Krypto-Anhänger. Kritiker sehen darin den Beweis für eine gefährliche Spekulationsblase. Wer hat Recht? Als der Bitcoin 2008 als erste Kryptowährung in Erscheinung trat, war er praktisch wertlos. Inzwischen kostet ein Coin über 40000 Dollar. Der Bitcoin ist eine dezentrale, digitale Währung auf Basis der Blockchain-Technologie. Als digitales Zahlungsmittel hat sich er zwar nicht etabliert, hingegen ist er beliebt als Investitions-Möglichkeit, zunehmend auch für Klein-Anleger. Wie steht es mittlerweile um Chancen und Risiken der Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie? Darüber hat Barbara mit Fabian Schär gesprochen, Professor für Blockchain-Technologie und Leiter des Center for Innovative Finance an der Universität Basel. Schär hat zum Thema Krypto-Anlagen und Blockchain-Technologie promoviert. Er berät auch Regulierungsbehörden und Notenbanken im Umgang mit Kryptowährungen.

Mehr von «Tagesgespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen