Zum Inhalt springen

Header

Audio
Nora Kronig, Leiterin Abteilung Internationales Bundesamt für Gesundheit BAG.
Keystone
abspielen. Laufzeit 27:17 Minuten.
Inhalt

Ist die Impfkampagne der Schweiz auf Kurs, Nora Kronig?

Die Impfung gegen das Corona-Virus soll einen Weg zurück in die Normalität ermöglichen, so die Hoffnung. Entsprechend gross ist auch die Erwartung an die angelaufene Impf-Kampagne in der Schweiz. Wie gut liegt die Schweiz im Plan? Im «Tagesgespräch» nimmt Nora Kronig vom BAG Stellung.

Seit einem Monat wird in der Schweiz gegen das Corona-Virus geimpft. Mittlerweile sind rund 535'000 Impfdosen ausgeliefert und rund 197'000 Dosen verimpft worden, diese Zahlen hat das Bundesamt für Gesundheit heute veröffentlicht. Reicht das? Bund und Kantone stehen unter Druck, Kritiker bemängeln das langsame Tempo der Impfkampagne. Sind die Kantone zu langsam? Oder werden zu wenig Impfdosen in die Schweiz geliefert? Hinzu kommen in den letzten Tagen schlechte Nachrichten von einigen Impfstoff-Herstellern. Lieferengpässe, Verzögerungen und im Fall des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca, laut Medienberichten, möglicherweise auch eine geringere Wirksamkeit des Impfstoffs als erwartet. Was bedeutet das alles für den Impf-Fahrplan der Schweiz? Das wollten wir von Nora Kronig wissen, Vize-Präsidentin beim BAG und zuständig für die Impfstrategie der Schweiz in dieser Pandemie. Barbara Peter hat mit Nora Kronig gesprochen.

Das Gespräch wurde aufgezeichnet, bevor das BAG die neusten Zahlen zu den Impfdosen in der Schweiz bekannt gab.