Zum Inhalt springen

Header

Audio
Klaus Schwab, am 19. Januar in Davos.
Keystone
abspielen. Laufzeit 26:11 Minuten.
Inhalt

Klaus Schwab: «Nicht alle in Davos sind Engel»

Der 77-jährige WEF-Gründer und Präsident Klaus Schwab gibt nur selten Interviews. Im 45. WEF-Jahr macht ihm der Zustand der Welt aber besonders zu schaffen - und er ist erstmals Gast im Tagesgespräch. Susanne Brunner hat ihn getroffen.

Download

«Rund 800 von den 1000 Unternehmen, die in Davos zugegen sind, sind ehrlich darum bemüht, die Welt einen besseren Ort zu machen», sagt Klaus Schwab auf die Kritik, das WEF sei zum Anlass der Problemverursacher verkommen. «Und bei den anderen geht es darum, sie permanent mit der Kritik zu konfrontieren». Davos biete dazu den passenden Rahmen. Dazu komme, dass viele Probleme in stillen Arbeitsgruppen behandelt würden. «Das gehört zum Geheimnis von Davos: Das Lob gehört den Machern, nicht Davos».

Mehr von «Tagesgespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen