Zum Inhalt springen

Header

Audio
Matthias Kündig wird USA-Korrespondent in Miami.
SRF
abspielen. Laufzeit 24:29 Minuten.
Inhalt

Matthias Kündig: Angriff auf die US-Demokratie

Vier Tote, über 50 Verhaftete und eine Nation unter Schock: Dies die Bilanz nach der Attacke von Trump-Anhängern auf das Kapitol in Washington D.C. Wie konnte es soweit kommen? Wie können sich die USA von diesen Ereignissen wieder erholen? Im «Tagesgespräch» ist USA-Korrespondent Matthias Kündig.

Es sind Szenen und Bilder, die so surreal wie schockierend sind: Wütende Anhänger von Präsident Trump stürmen das Kapitol in der US-Hauptstadt Washington D.C., den Sitz des US-amerikanischen Parlaments. Drinnen müssen sich Abgeordnete und Mitarbeiter in Sicherheit bringen, die laufende Kongress-Sitzung muss unterbrochen werden. Eigentlich sollte an diesem Tag im Kongress die offizielle Ausrufung des neuen Präsidenten Joe Biden stattfinden. Stattdessen kommt es zu Gewalt und Chaos. Vier Menschen sind beim Angriff laut Polizei getötet worden, über 50 Personen wurden verhaftet. Wie gross ist der Schaden nach diesem Angriff auf die Demokratie in den USA? Und wie konnte es soweit kommen? Darüber wollen wir mit USA-Korrespondent Matthias Kündig sprechen. Er berichtet seit 2018 für Radio SRF aus den USA und war in den letzten Tagen im Bundesstaat Georgia im Süden der USA unterwegs, wo diese Woche die wichtige Stichwahl für die letzten zwei Senatssitze stattgefunden hat. Matthias Kündig ist Gast von Barbara Peter.