Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Tages-Gespräch»: Otfried Jarren: Ein Leben für den Journalismus
keystone
abspielen. Laufzeit 27:15 Minuten.
Inhalt

Otfried Jarren: Ein Leben für den Journalismus

Seit 1997 war Otfried Jarren an der Uni Zürich Publizistikprofessor. Nun geht er in den Ruhestand. Im «Tagesgespräch» zieht Jarren Bilanz und verrät, warum Journalist für ihn auch heute noch ein Traumberuf ist.

Jetzt hören
Download

Otfried Jarren, der Kommunikationswissenschaftler und Publizistikprofessor doziert künftig nicht mehr an der Universität Zürich. Der 65-jährige geht altershalber in den Ruhestand. Ursprünglich wollte Jarren selbst Journalist werden. Stattdessen schlug er eine akademische Karriere ein, bildete Journalisten aus, analysierte den gegenseitigen Einfluss von Politik und Medien und beobachtete die Veränderungen im Journalismus in den letzten 40 Jahre. Seit 2013 ist Otfried Jarren zudem Präsident der Eidgenössischen Medienkommission, die den Bundesrat und die Verwaltung in Fragen zur Medienpolitik berät. Diese Funktion wird er auch nach seiner Emeritierung weiter ausüben. Wie steht es seiner Meinung nach um die Zukunft des Berufs des Journalisten? Was kann, was soll die Politik in der Schweiz angesichts des Medienwandels unternehmen? Fragen von Barbara Peter an Otfried Jarren im «Tagesgespräch».